Übungsleitung Ortenberg

Die Fechtgruppe in Ortenberg wird durch das Engagement aller Mitglieder getragen in ihrem gemeinsamen Wunsch, das Fechten zu lernen. Verantwortlich für die fachliche Entwicklung und gegenüber dem Vermieter ist jedoch eine Person. Diese hat daher die Leitung der Fechtfabrik Ortenberg.

Wie viele andere Historische Fechter fand Benjamin Fabian über den Schaukampf den Weg in die bewaffnete Kampfkunst. Zuerst trat er aus dieser Begeisterung einer sehr erfolgreichen und guten Schaukampftruppe in der Wetterau bei. Diese betreibt in der Hauptsache Schaukampf und gerüsteten Vollkontakt. Schwerpunkt des tragenden Vereins ist die historische Darstellung des mittelalterlichen Lebens und die historisierte Darstellung von Gewalt und deren sportliche Variante. Seine Vorstellung von Kampf- und Fechtkunst sah Benjamin dort jedoch nicht verwirklicht.
Seit 2017 besuchte er das Training bei Zornhau in Offenbach. Seit dieser Zeit nimmt er die weite Anreise auf sich, um bei Jens Peter Kleinau (einer der Gründer der Fechtfabrik) den Umgang mit Einhandwaffen zu erlernen. Das dort erlernte Wissen und die “Hausaufgaben” nimmt er mit in seine Heimat. Dort vertieft er das Erlernte und vermittelt es an die Teilnehmer der Studiengruppe. Benjamin nimmt am Ausbildungsprogramm der Fechtfabrik zum Fechtlehrer teil.

Benjamins Schwerpunkt ist das Langen Messer, sowie Schild und Schwert.

1693 Views

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.