Willkommen in der Fechtfabrik Ortenberg

In der Fechtfabrik Ortenberg üben und lernen die Mitglieder der Studiengruppe um Benny Fabian die Historische Fechtkunst. Ende 2017 haben wir die Gruppe gegründet. Wir wollen gemeinsam zügig besser werden und die Entwicklung der Fechtgruppe voranbringen.

Wir orientieren uns an dem Ausbildungskonzept der Fechtfabrik und Marxbrüder. Für uns sind die alten Fechtbücher die Quellen der Kampfkunst. Die Methoden der Selbstverteidigung und der bewaffneten Auseinandersetzung sind in den alten Manuskripten ausführlich beschrieben. Sie bilden den Leitfaden für eine moderne sportliche Kampfkunst.

Unsere Kampfkunst

Das Lange Messer (Bauernwehr, Sax), sowie Schwert und Buckler (Schild) sind unsere Schwerpunkte. Im Jahr 2019 wollen wir das Lange Schwert ebenfalls in das Programm aufnehmen. Für eine eigenständige Übungsgruppe benötigen wir weitere Interessenten. Stangenwaffen stehen zwar auf unserem Wunschzettel, wir üben diese aber nicht regelmäßig, sondern in den Seminaren der Marxbrüder.

Spaß und Ernst

Bei aller Ernsthaftigkeit kommt doch der Spaß nicht zu kurz. Sicherheit und gegenseitiger Respekt werden bei uns hochgehalten. Aber wir nehmen uns nicht ernster als unbedingt notwendig. Wir wissen sehr wohl, dass sich heute niemand mehr mit dem Schwert verteidigen muss. Die Prinzipien und gelernten Techniken sind aber heute genauso gültig wie vor 500 Jahren. Mittelalterliche Kampfkunst ist universell.

Sei uns willkommen

Ob du „Schwertkampf“ lernen und mit uns fechten willst, ob du selber ein Fechtmeister werden willst, ist deine persönliche Entscheidung. Wir bieten dir die Möglichkeit, die Kampfkunst des Mittelalters und der Renaissance zu lernen und in einem modernen Umfeld zu praktizieren. Du bist bei uns herzlich willkommen.





Interesse an einem Probetraining oder an einem Besuch bei uns in Ortenberg?

Dann sende uns kurz eine Nachricht hier.

4818 Views